Books / Bücher

Ran ans Motiv (2015)

Texte (dt./eng.)
von Hans-Jürgen Haffner,
Ursula Panhans-Bühler
64 S. mit 60 farbigen
und 10 Abbildungen in Duotone, Ausklapper
Format 25 x 20 cm, Softcover

ISBN 978-3-86442-122-8
29,80 € Bestellung per email an info@zellerhoff.org

What you see is what you get – das stimmt so im digitalen Zeitalter schon lange nicht mehr. Wenn Martin Zellerhoff (*1964) eine seiner analogen Foto­grafien am Rechner bearbeitet und ihr unbearbeitete analoge Bilder zur Seite stellt, erzeugt er geringfügige Störungen, mit denen er bei den Betrachtern unmittelbar ein vergleichendes Erinnern auf den Plan ruft. Der Berliner Fotograf, der über ein Jahrzehnt als Assistent für Thomas Struth arbeitete und von 2007 bis 2010 für die künst­lerische Produktion von Christopher Williams verantwortlich zeichnete, möchte mit künstlerischen Mitteln genau das bewerkstelligen, was die digitalen Bildmaschinen nicht zu gewährleisten vermögen: eine dialo­gische Struktur. So haben die medialen Apparate ein diskursives Monopol ausgebildet, eine Wand der Medien, wie Vilém Flusser das nennt. Das Medium zu durchdringen, bleibt dem vorbehalten, der die feine Trennlinie zwischen Bild und Kunst überschreiten, die Mechanismen kultureller Wertzuschreibungen infrage stellen, in seiner Arbeit zwischen Konzeptualität und Handwerklichkeit, fototechnischer Könnerschaft und künstlerischer Fertigkeit unterscheiden kann. Das Buch funktioniert, so Martin Zellerhoff, »wie meine Ausstellungen«, indem es durch die Verwendung von Aus­klappern, Sichtachsen und Leerstellen zur Simultanbetrachtung der Bilder in unterschiedlichen Reihenfolgen anregt.


 

 

 

 

 

Gleichzeitig mit dem Buch ist eine Vorzugsausgabe mit einem signierten C-Print in einer Auflage von 50 Stück zum Preis von 150,- € erschienen.  #201052 Ohne Tietel (Agfa Chrome 100 RS) Motiv/motif: 15,5 x 19,0

 

 

 

 

 

Bruno Taut: Waldsiedlung (2016)

Martin Zellerhoff (Fotograf)
Katja Sengelmann (Text)

64 Seiten

ISBN 9783940210807
16,80 €
Bestellung per email an info@zellerhoff.org

Bruno Taut(1880-1938) war einer der großen Siedlungsarchitekten der Moderne. In den Zwanziger Jahren entwarf .er u.a. im Süden Berlins die Waldsiedlung Zehlendorf. Die im Buch abgebildeten Fotografien zeigen die Häuser mit ungeschöntem Blick: denkmalgerecht restauriert oder nach dem jeweiligen Geschmack der Bewohner verändert.
Die Bilder werden ergänzt von vier kurzen, biografischen Texten, die im Zusammenspiel mit Anwohnern der Siedlung entstanden sind.

Über die Autorin:
Katja Sengelmann hat Literaturwissenschaft studiert und arbeitet heute als Biografin. Sie ist begeisterte Bewohnerin der Waldsiedlung.